Team

Wir Erzieher im Kinderladen verstehen uns als Begleiter bzw. als Begleiterinnen der Kinder in ihrer individuellen Entwicklung. Grundlage für unser pädagogisches Tun ist eine Atmosphäre, in der sich jedes Kind geborgen und zugehörig fühlt. Die Kinder finden in uns vertraute Partner, die mit Empathie auf ihre Bedürfnisse wie auch auf persönliche Stärken und Schwächen eingehen. Strukturen schaffen wir so, dass diese die ganzheitliche Entwicklung eines jeden Kindes unterstützen.

Ausgehend von den Entwicklungsbedürfnissen der Kinder und ihren Schlüsselsituationen im Alltag eröffnen wir ihnen Freiräume für das eigenaktive Ausprobieren, Erkunden und Erleben (Situationsansatz). Die Selbstbildung eines jeden Kindes verstehen wir als einen Prozess von Erkennen und Aneignen, der durch das Teilhaben des Kindes an realen Lebenssituationen und durch ein Lernen in Sinnzusammenhängen motiviert wird. Wir Begleiter sehen unsere vordergründige Aufgabe darin, den Kindern praktisch Lernsituationen zu ermöglichen, die diesen Prozess unterstützen. Solche Lernsituationen entstehen zum Beispiel in Projekten durch die Schaffung einer vorbereiteten Umgebung mit vielseitigem Material oder immer wiederkehrender Tagesrituale. Kontinuierlich reflektieren wir im Team den Prozessverlauf und erschließen daraus neue Situationen.

Wir wollen unsere Kinder loslassen und zugleich nicht allein lassen. Dabei stellen wir das Beobachten – Begleiten – Mitspielen – Mitentdecken – Mitgestalten in den Vordergrund unserer pädagogischen Arbeit. Gemeinsam mit den Kindern begeben wir uns auf Forschungs- und Entdeckungsreise, stoßen auf Fragen und suchen nach Antworten.

In unserem Kinderladen arbeiten sieben pädagogische Fachkräfte: staatlich anerkannte Erzieher sowie Erzieherinnen, Sozialpädagogen sowie Sozialpädagoginnen und Heilerziehungspflegerinnen. Die Begleiter und Begleiterinnen teilen sich auf die Stammgruppen auf, so dass jeder Etage Stammbegleiterinnen zugeordnet sind. Im Alltag sind aber alle Begleiter flexibel in den Projekten und Freispielphasen eingesetzt und für alle Kinder gleichermaßen Ansprechpartner.Darüber hinaus ist eine englischsprachige Honorarkraft bei uns tätig.Als weitere Unterstützung stellen wir nach Möglichkeit eine/n Dienstleistende/n im Bundesfreiwilligendienst (BFDlerIn), eine Person im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) sowie Praktikanten im pädagogischen und technischen Bereich ein. >>